Machertum

E-Banking-Portal als Single-Page-Applikation

Die Luzerner Kantonalbank AG (LUKB) konnte 2019 ihr bestehendes, eingekauftes E-Banking-Portal durch eine eigenentwickelte Single-Page-Applikation auf Basis von Angular 7 & Java/Spring in Betrieb nehmen. Der Oepfelbaum leistete dabei zusammen mit weiteren Partnern tatkräftige Unterstützung.

Mit dem Projekt «ReLUK» hat die LUKB neben einer deutlich verbesserten Customer-Experience auch die Grundlage für eine massiv kürzere «Time to Market» im Bereich des digitalen Bankings gelegt. Zentrale Integrationsszenarien können mit der frischen Lösung neu in der internen IT umgesetzt werden und müssen nicht mehr bei Drittherstellern bestellt werden.

Von der Technologiewahl über Entwicklungsprozesse und -paradigmen bis hin zum Aufbau einer modernen Release-Pipeline und CI/CD-Infrastruktur brachten sich unsere Mitarbeiter vor Ort mit ihrer Erfahrung und Expertise erfolgreich mit ein. Der Oepfelbaum sorgte dafür, dass die Entwicklungs- und Testingprozesse der Luzerner Kantonalbank auf agiler Basis etabliert werden konnten und somit Releases mit hoher Qualität und Frequenz ermöglicht wurden. Nebst klassischen Entwicklungsaufgaben sowie der Erarbeitung von Architekturkonzepten unterstützten wir die LUKB ebenfalls bei der Koordination von Drittherstellern, dem Aufbau von Schnittstellen zu Umsystemen und der wartungsarmen Integration bestehender Komponenten.

Das resultierende Produkt ist umgesetzt auf Basis von Spring, bietet ein rich Angular 7 Frontend mit integrierten AFP-Banklets und Webkomponenten von Drittherstellern und der LUKB. Das LUKB-E-Banking läuft produktiv in einem OpenShift-Cluster.